Dienstag, 25. Juli 2017

Das neue Feldus Anfänger-Skateboard meiner Tochter: schick, leuchtend, robust und qualitativ hochwertig

Schon so lange hat sich meine Tochter ein cooles Skateboard gewünscht. Jetzt sollte es endlich soweit sein und wir haben ihr als Zeugnisgeschenk eines gekauft. 

Hier haben wir uns für das 22" Retro Skateboard Feldus entschieden, das bei Amazon über Yorbay vertrieben wird.

Von der Vielzahl an angebotenen Designs haben wir uns für ein blaues Board entschieden mit leuchtenden verschiedenfarbigen Rollen und dieses bestellt. 

 


Nach meiner Bestellung erhielt ich es nach nur zwei Werktagen sicher, zuverlässig und auch schnell nach Hause geliefert. Im Lieferumfang finde ich Das Board, ein USB Aufladekabel, einen Zettel mit wertvollen Hinweise zum Produkt, zur Pflege und Nutzung, eine Aufbewahrungstasche und ein Skateboard-Tool, mit dem ich die Rollen selbst regulieren  bzw. bei Bedarf später auch mal austauschen kann.



Optisch sieht das Board sehr schick aus. So hat es ein einfarbiges Brett, das wir uns in Blau gewählt haben, und 4 LED Räder in verschiedenen Farben. Diese leuchten, sobald sie sich drehen. Aber nicht nur hier kann ich das Board zum Leuchten bringen. Das Brett selbst ist auf der Unterseite auch mit Lichtmodule bestückt, die ich separat über USB-Kabel aufladen und entsprechend einstellen kann. Hier leuchten die Farben Rot, Blau und Grün in verschiedenen Modi.

Das Skatboard selbst sieht von der Verarbeitung ordentlich und gut aus. Irgendwelche Mängel wie Kratzer, Unebenheiten, Beschädigungen, Verschmutzungen oder ähnliches konnten wir nirgends erkennen. Es ist vom Gewicht her nicht zu schwer und auch meine Tochter kann es problemlos tragen. Die Trittflächen sind rutschfest gearbeitet, was für eine höhere Sicherheit sorgt.


Beim Skaten, das meine Tochter erst einmal übt, merkt man, dass das Board von guter Qualität ist und robust zu sein scheint. 

  
Es hat starke Achsen, ist für Menschen bis 100kg geeignet, so dass sogar wir als Eltern und damit mal versuchen können, und von der Größe perfekt, um genügend Platz für die Füße zu haben. In Betrieb läuft es reibungslos und das Leuchten von Board und Rädern kommt in der Dunkelheit bzw. Dämmerung besonders gut zur Geltung und sorgt bei den anderen Mädels für interessierte Blicke.

Meine Tochter und auch wir sind sehr zufrieden mit dem Board und ich finde auch den Preis sehr fair veranschlagt. Als Anfängerboard bietet es Qualität zum fairen Preis. Ich gebe eine klare Kaufempfehlung ab. 

Wie gefällt es Euch? Sind Eure Kids auch so verrückt nach solchen Boards?

Liebe Grüße

Eure Netti

Kommentare :

  1. Sieht cool aus, aber es ist mir ein bisschen zu "shiny" hahaha. Wir haben unserem Sohn ein Longboard von https://www.scooter-kickboard.de zum Geburtstag geschenkt und er ist seitdem IMMER nur draußen am rumdüsen, sogar im Sommer bei der Hitze. Aber find ich auch besser, als wenn er nur am PC hockt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht holen wir für sie später auch noch ein Longboard. Derzeit übt sie jeden Tag und ist begeistert davon. Angeblich sind die Dinger besser lenkbar. Ich selbst habe da leider kaum Ahnung ...
      Mein großer Sohn lässt sich leider überhaupt nicht mehr begeistern und aus der Reserve locken. Der PC hält ihn leider oft zu sehr gefangen. Vielleicht kann eine Freundin ihn ja später mal überzeugen, dass es wichtigere Dinge gibg bzw. es schöner ist, auch mal an der frischen Luft was zu unternehmen.;-)
      LG
      Annett

      Löschen